Hypertalk mit Jennifer Ruesch und Jan Engel


In dem 2-tägigen Seminar-Workshop Konzept! wird an einem Basel-bezogenem Beispiel erarbeitet, was Konzepte determiniert, was sie umfassen, wie man bei der Konzepterstellung agieren sollte und wie man sich gegen die Konkurrenz abhebt. Ein Best-Practice Beispiel rundet ab und inspiriert. Fokus liegt auf dem Element einer übergreifenden Narration.

Vorgehen:
Das Seminar Konzept! besteht aus drei inhaltlichen Blöcken:
1) Theorie: Konzeption
Wenn man ein gutes Konzept erstellen möchte, muss man nicht nur die Problemstellung, den Absender, die Zielgruppen verstehen und verarbeiten – man muss auch Kreativ- und Projektmanagement-Leistungen erbringen und die möglichen Lösungen sowohl strategisch als auch mechanisch begründen und einbetten können. Die theoretischen Grundlagen von Konzeption werden skizziert (Definitionen, Ziele, Sinn und Zweck, Arten und Formen, Hintergründe und Zusammenhänge, Akteure und Prozesse, Instrumente und Komponenten, Lösungsansätze und Booster, globale und regionale Trends).
2) Gruppenarbeit: YOU, A GALLERY OR A SPONSOR X ART BASEL
Drei Gruppen arbeiten an einer lokalen Konzeptionsherausforderung für einen Auftritt im Rahmen der ART BASEL – jedoch für drei unterschiedliche Zielgruppen bzw. aus drei verschiedenen Perspektiven. Die Ergebnisse werden angereichert, verglichen und diskutiert.
3) Gastredner
Ein Gastredner stellt ein Projekt während der ART BASEL vor, steht für Fragen und als Inspiration zur Verfügung.

1. Tag: Vorstellung, Theorie Auftakt, Kick-Off Gruppenarbeit, Gastredner
2. Tag: Gruppenarbeit, Vorstellung Gruppen & Bewertung, Theorie Abschluss

Ziel:
Die Wichtigkeit guter Konzeption erkennen und dieser souverän begegnen.
Konzeptansätze lernen zu bewerten.
Narration als Werkzeug verstehen.
Mehrwert für die Teilnehmer generieren.
Einblicke in das Agentur- bzw. Freelancer-Leben erlangen.
Eigene Projekte weiter vorantreiben.