#moversandshakers

stattutopie – Weil morgen auch mal heute ist.

Wie gestalten wir eine zukunftsfähige Lebensweise angesichts real existierender (ökologischer) Grenzen und (ökonomischer und sozialer) Ungleichheit? Wie kann ein guter Umgang mit der Welt aussehen? Im April 2015 wurden diese Fragen einmal laut und deutlich in aller Öffentlichkeit gestellt: Am stattutopie-Festival in der Markthalle Basel wurden während einer Woche Visionen, Ideen und Projektansätze für die Stadt der Zukunft gesammelt. > Weiterlesen

Movers & Shakers

«… so können wir sagen, dass ein Akteur in einer komplexen Handlungssituation einem Schachspieler gleicht, der mit einem Schachspiel spielen muss, welches sehr viele (…) Figuren aufweist, die mit Gummifäden aneinander hängen, sodass es ihm unmöglich ist, nur eine Figur zu bewegen. Ausserdem bewegen sich seine und des Gegners Figuren auch von allein, nach Regeln, die er nicht genau kennt oder über die er falsche Annahmen hat. Und obendrein befindet sich ein Teil der eigenen und der fremden Figuren im Nebel und ist nicht oder nur ungenau zu erkennen.»
Dietrich Dörner, Die Logik des Misslingens (2011) > Weiterlesen