#work

Work As Invention Art for Social Change

International Conference: «Work As Invention. Art for Social Change.»
 31.03 – 01.04.2016, Museum der Kulturen Basel, Goethe-Institut Thessaloniki

Arbeit ist Lohnarbeit. Dieses Verständnis ist fest in uns eingeschrieben. Wir legitimieren uns über sie. Lohnarbeit spielt eine zentrale Rolle. Obwohl wir ganz andere Arbeitsformen kennen und sie einen Grossteil unserer gesellschaftlichen Tätigkeit ausmachen. Mit dem Produktivitätsschub der 4.Industriellen Revolution und gleichzeitigem Postwachstumsdruck wird die klassischen Lohnarbeit unter Druck geraten. Es steht dabei nicht die Zukunft der Arbeit zur Debatte, sondern unser grundsätzliches Verständnis von Arbeit. Arbeit ist in ihrer Vielfalt und ihren dynamischen Veränderungen eine kulturelle Konstante. Wir erfinden sie immer wieder neu, sichtbar werdend in ihren Produkten und den veränderten gesellschaftlicher Dispositive.

Das Museum der Kulturen Basel und das Institut Hyperwerk der HGK haben sich unter «Arbeit als Erfindung» zusammen getan, um diesen kulturellen Dynamiken nachzugehen. Wir starten am 31.März im Rahmen des Kongresses «Work as invention. Art for social change.» Im Herbst folgt eine Veranstaltungsreihe zu unterschiedlichen Perspektiven auf «Arbeit als Erfindung».  > Zum Programm / Schedule